Paradiso

Heike Bänsch, Kristin Kunze

Preis: 23,00 Euro

Martha füttert jeden Tag die Enten im Park. Sie ist 81 und außer den Enten braucht die ehemalige Schuldirektorin keine Gesellschaft. Eines Tages setzt sich die deutlich jüngere Vicky unaufgefordert zu ihr auf die Bank. Auf ihre Art ist die Krankenschwester ein ebenso harter Knochen wie Martha. Sie ist schlagfertig und wird von Martha zunächst unterschätzt. Spitzzüngig werfen die beiden Damen sich allerhand Wahrheiten und auch die eine oder andere Gemeinheit an den Kopf. Weil sie merken, dass sie voneinander profitieren können, und weil Streit Spaß macht, nähern sie sich einander an. Denn eines haben sie gemeinsam: ihre Einsamkeit. Zwischen den ungleichen Frauen entwickelt sich allmählich eine innige Freundschaft und beide genießen es, nicht mehr allein zu sein. Ein Stück mit Happy End hat Lida Winiewicz dennoch nicht geschrieben. Schließlich geht es um eine betagte, immer stärker auf fremde Hilfe angewiesene Frau und eine jüngere, die sie pflegt, aber deshalb nicht weniger von ihr abhängig ist. Wie nebenbei streift das Stück dabei Themen, die uns alle angehen. Wieviel Abhängigkeit verträgt eine Freundschaft? Geht Treue bis zur Selbstaufgabe? Fragen, die sich jedem Menschen stellen, der für einen anderen Verantwortung übernimmt, ganz gleich, ob professionell oder nicht. Dabei verliert Winiewicz nie ihre humorvolle Sicht auf die Realität, auch wenn sie dem Zuschauer nichts erspart.

Termine
Impressum/Datenschutz